Golf Zievel

Mechernich

Inhalte teilen:

Die Burg Zievel - eine der schönsten Burgen in der an Schlössern und Festungen reichen Stadt Mechernich - bildet die malerische Kulisse für den Golfplatz bei Mechernich-Lessenich. Eingebettet in waldreiche Höhen und sanfte Täler entstanden 18 Spielbahnen mit internationalem Standard Par 72. Alter Baumbestand und kleine Bachläufe umrahmen und durchziehen die Fairways und Greens. Mit sanften Gelände-Modulationen wurden Golfplatz und Natur in harmonischen Einklang gebracht. Jede Spielbahn hat ihren eigenen, unverwechselbaren Charakter und ist spieltechnisch sowohl für Anfänger als auch für Sportgolfer interessant. Rund um die Burg Zievel spielt sich der 5944 Meter lange Course ohne große Anstrengungen. Die Krönung des Platzes bilden die Spielbahnen zum 9. und 18. Grün, die einen herrlichen Ausblick über die Burg Zievel und die umliegende Landschaft bieten.

mehr lesen

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 11. November bis 11. November
    Freitag
    09:00 - 16:30 Uhr

    Samstag
    09:00 - 16:30 Uhr

    Sonntag
    09:00 - 16:30 Uhr

Bitte vereinbaren Sie Ihre individuellen Abschlagszeiten persönlich oder telefonisch.

Ort

Mechernich

Kontakt

Golfclub Burg Zievel
Burg Zievel
53894 Mechernich-Zievel
Telefon: (0049) 2256 1651

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Brücke über die Kyll, © Gemeinde Dahlem

Angeln an der Kyll

Die Kyll - ein wahres Paradies für’s Fliegenfischen! Die Kyll entsteht aus dem Zusammenfluss mehrerer Quellbäche nahe der belgischen Grenze in der hohen Eifel. Sie wird im hier beschriebenen Gebiet zum Kronenburger See aufgestaut, fließt weiter bis Gerolstein und schwenkt dann südwärts zur Mosel. Unser Angelgebiet ist facett enreich und besitzt mehrere Schwierigkeitsgrade, vom reinen Wiesenbach bis zum dichtbewachsenen Fluß. Streckenweise hat man beim Werfen genug Raum, an anderen Stellen ist der Kyll-Fliegenfi scher aber voll gefordert, da hier überhängende Zweige oder zugewachsene Ufer die Fische „abschirmen“. Mit entsprechender Rute kommt man aber hier gut zurecht. Informati onen gibt der Fachmann vor Ort. Fischarten: Äsche, Bachforelle, Döbel, Hecht, Weißfisch Saison Gastangler: 16. März bis 14. Oktober Strecke: Das Angelgebiet umfasst eine Flußlänge von 15 km zwischen Kronenburg, Stadtkyll und Jünkerath, unterteilt in zwei mit Schildern markierte Lose.