Eifel-Blick "Panoramablick"

Schleiden

Eine herrliche Aussicht bietet sich hier am Rande des Ortes Dreiborn auf der Dreiborner Hochfläche. Weit reicht der Blick in südöstlicher Richtung bis hin zur Hohen Acht und dem Michelsberg in der Vulkaneifel. Das Schloss "Troys Fontainez" (= Dreiborn = "drei Quellen") wurde im Jahr 1334 zum ersten Mal erwähnt. Graf Wilhelm V. von Jülich nahm es damals von König Johann von Böhmen aus dem Hause Luxemburg zu Lehen. Die Dreiborner Wasserburg ist mit einer Höhenlage von 540 Metern über dem Meeresspiegel die höchstgelegene des Rheinlandes. In ihrer 700-jährigen Geschichte wechselten Glanzzeiten und schlimme Verwüstungen einander ab. Die Folgen waren wiederholte Umbauten und Abrisse, so dass von der früheren imposanten Anlage nur noch einige Gebäudeteile und Burgtürme der Nachwelt erhalten geblieben sind. Vor über 250 Jahren war das Wasserschloss Dreiborn noch mit herrlichen Prachtgärten in Rokokoart umgeben.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 19. August bis 19. August
    Montag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Dienstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Mittwoch
    00:00 - 23:59 Uhr

    Donnerstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Freitag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Samstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Sonntag
    00:00 - 23:59 Uhr

Ganzjährig begehbar

Ort

Schleiden

Kontakt

Eifel-Blick "Panoramablick"
N 50° 32.380' E 006° 24. 455'
53937 Schleiden-Dreiborn

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Führung durch das Nationalpark-Zentrum Eifel, © Nationalpark Eifel, D. Ketz

Nationalpark-Zentrum Eifel - Erlebnisausstellung Wildnis(t)räume

Im Nationalpark-Zentrum Eifel am „Internationalen Platz“ Vogelsang IP erleben die Besucher die Natur mit allen Sinnen. Und zwar drinnen wie draußen. Umgeben von dichten Laubmischwäldern, beherbergt das moderne Besucherzentrum oberhalb des Urftsees die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ – ein barrierefreies und interaktives Naturerlebnis für Menschen jeden Alters. Das Nationalpark-Zentrum Eifel ist ganzjährig geöffnet. Es ist auch Ausgangspunkt für regelmäßig stattfindende Rangerwanderungen durch den Nationalpark.