Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen"

Schleiden

Die Sternwarte der Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen" auf dem Internationalen Platz Vogelsang IP inmitten des Sternenpark Nationalpark Eifel bietet regelmäßig öffentliche Himmelsbeobachtungen an.

Es stehen leistungsfähige Teleskope und Großfeldstecher zur Vefügung, die mitten in der Natur stehen und den Blick auf den ganzen Sternenhimmel erlauben.

Das Sternwartengelände ist kein öffentlicher Raum, die Sternwarte ist alarmgesichert und wird von einem Wachdienst bewacht.


 Dieser Gastgeber hat sich zum "Nachhaltigen Reiseziel_Parner" zertifizieren lassen.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 10. September bis 10. September
    Montag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Dienstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Mittwoch
    00:00 - 23:59 Uhr

    Donnerstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Freitag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Samstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Sonntag
    00:00 - 23:59 Uhr

Sehenswert ist die Sternenwarte auf Vogelsang IP in Kombination mit einer gebuchten Veranstaltung. Termine und Anmeldung unter: Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen" - Programmangebot (sterne-ohne-grenzen.de)

Ort

Schleiden

Kontakt

Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen"
Vogelsang IP
53937 Schleiden
Telefon: (0049) 221 2829882

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Das könnte Sie auch interessieren

Sternenblick, © Nils Nöll

SternenBlick: Mechernich "Mondnacht"

Die zehn SternenBlicke sind Orte, an denen Sie den beeindruckenden Nachthimmel beobachten können. Sie sind einfach zu erreichen und perfekt ausgestattet für eine astronomische Entdeckungsreise auf eigene Faust. Spannende Informationen und passende Installationen helfen dabei, die Faszination der Sternenbetrachtung zu vertiefen. Jedem SternenBlick wurde ein eigenes Thema verliehen. Dort werden vielfältige Aspekte zur Astronomie und Nachtnatur sowie zu den örtlichen Besonderheiten gezeigt.