ARBORETUM Naturparcours

Nettersheim

AUF DIE HINDERNISSE, FERTIG, LOS

Das ARBORETUM ist ein einzigartiger Hindernisparcours in der wilden Natur der Eifel. Inmitten eines gewachsenen Waldes mit teils exotischem Gehölz wartet ein knapp 1 Kilometer langer, aufwendiger Parcours mit rund 25 Hindernissen auf die Besucher. Der Naturparcours hat von Anfang April bis Ende Oktober seine Tore geöffnet und ist die optimale Plattform für außergewöhnliche Gruppenerlebnisse, für spontane Workouts an der frischen Luft oder für einen tollen Tag mit der ganzen Familie. Neben dem großen Parcours gibt es für die kleinsten Gäste das ARBORETUM Kids, die große Outdoor-Fitness-Wiese für Gruppenspiele, Übungen, Chill-Outs oder Picknicks und den geräumigen Start-Ziel-Bereich für alles Organisatorische und den Abschlussdrink beim Cool-Down. Ein natürliches Komplettpaket für Anfänger und Draufgänger, das es so nur im ARBORETUM gibt.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 17. Oktober bis 22. Dezember
    Samstag
    11:00 - 18:00 Uhr

    Sonntag
    11:00 - 18:00 Uhr

April bis Ende Oktober
Samstag, Sonn- und Feiertage: 11:00-18:00 Uhr

Während der NRW-Ferien
Montag bis Freitag: 11:00-18:00 Uhr*
Samstag, Sonn- und Feiertage: 11:00-18:00 Uhr

Gruppenbuchungen
Montag bis Freitag: 09:00-20:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage: nach Absprache

*ab Oktober ist das Arboretum aufgrund der Dunkelheit bis 18:00 Uhr geöffnet.

Ort

Nettersheim

Kontakt

ARBORETUM Naturparcours
Engelgauer Weg
53947 Nettersheim
Telefon: (0049)159 06271459

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Fluplatz Dahlemer Binz, © Gemeinde Dahlem

Flugplatz Dahlemer Binz

Auf der "Dahlemer Binz", dort "wo die Freizeit Flügel hat", besitzt die Gemeinde Dahlem einen Flugplatz, der in zunehmendem Maße auch das Interesse der Wochenend- und Tagesgäste findet. Auf dem Flugplatz Dahlemer Binz sind Möglichkeiten für den Segel- und Motorflugsport sowie Rundflüge. Der Flugplatz als Schwerpunktlandeplatz für Segel- und Motorflugsport gilt weithin als einer der schönsten und auch modernsten unter den Verkehrslandeplätzen in der Bundesrepublik.

Brücke über die Kyll, © Gemeinde Dahlem

Angeln an der Kyll

Die Kyll - ein wahres Paradies für’s Fliegenfischen! Die Kyll entsteht aus dem Zusammenfluss mehrerer Quellbäche nahe der belgischen Grenze in der hohen Eifel. Sie wird im hier beschriebenen Gebiet zum Kronenburger See aufgestaut, fließt weiter bis Gerolstein und schwenkt dann südwärts zur Mosel. Unser Angelgebiet ist facett enreich und besitzt mehrere Schwierigkeitsgrade, vom reinen Wiesenbach bis zum dichtbewachsenen Fluß. Streckenweise hat man beim Werfen genug Raum, an anderen Stellen ist der Kyll-Fliegenfi scher aber voll gefordert, da hier überhängende Zweige oder zugewachsene Ufer die Fische „abschirmen“. Mit entsprechender Rute kommt man aber hier gut zurecht. Informati onen gibt der Fachmann vor Ort. Fischarten: Äsche, Bachforelle, Döbel, Hecht, Weißfisch Saison Gastangler: 16. März bis 14. Oktober Strecke: Das Angelgebiet umfasst eine Flußlänge von 15 km zwischen Kronenburg, Stadtkyll und Jünkerath, unterteilt in zwei mit Schildern markierte Lose.