Nationalpark-Tor Rurberg

Simmerath

Informationen zur Barrierefreiheit
Informationen zur BarrierefreiheitMenschen mit GehbehinderungMenschen mit HörbehinderungRollstuhlfahrer
mehr Details

Das Nationalpark-Tor Rurberg ist der ideale Ausgangspunkt, um den direkt angrenzenden Nationalpark-Eifel zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Schiff zu erkunden.

Die im Nationalpark-Tor beheimatete Ausstellung mit dem Thema „Lebensadern der Natur“ macht die Lebensräume Fließ- und Stillgewässer unter anderem aus der Flug-Perspektive eines Milans erlebbar. Flusskrebs, Perlmuschel und Biber gewähren einen Einblick in ihr Leben und zeigen die Bedeutung des Nationalparks Eifel für Mensch und Natur. Ein Besuch ist der perfekte Start sich über den Nationalpark zur informieren. Der Eintritt ist kostenfrei.

Alle 2 Wochen um 11:00 Uhr beginnt am Nationalpark-Tor eine 3-4 stündige Rangertour durch den Nationalpark-Eifel, die auch für Menschen mit Hörbehinderung, blinde und sehbehinderte Menschen und Familien geeignet ist. Hier begleitet man einen Ranger dorthin, wo sich Mauereidechse und Schlingnatter wohlfühlen. Im felsigen Terrain besteigt die Gruppe den Honigberg - oben entschädigt die Aussicht auf die Eifeler Seenlandschaft für die Anstrengung.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Nationalpark-Tor befindet sich auch die Tourist-Information. Das Team der Rursee-Touristik freut sich auf Besucher und hat immer Tipps für eine tolle Wanderung, Radtour und Ausflüge bereit, um die vielfältige Erlebnisregion Nationalpark Eifel erkunden zu. Es besteht die Möglichkeit, sich mit ausreichendem Karten- und Informationsmaterial auszustatten, sodass einem perfekten Ausflug nichts mehr im Wege steht. Ganz nebenbei lädt der dazugehörige Shop zum Stöbern ein. Hier findet jeder ein schönes Andenken für sich selber oder ein Geschenk, das an den Besuch in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel erinnert. Zudem steht kostenfreies W-LAN zur Verfügung.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. November bis 1. November
    Montag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Montag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Dienstag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Dienstag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Mittwoch
    10:00 - 13:00 Uhr

    Mittwoch
    13:30 - 16:00 Uhr

    Donnerstag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Donnerstag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Freitag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Freitag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Samstag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Samstag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Sonntag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Sonntag
    13:30 - 16:00 Uhr

April bis Oktober (täglich):

09:00 - 13:00 und 13:30 - 17:00 Uhr

November bis März (täglich):

10:00 - 13:00 und 13:30 - 16:00 Uhr, Heiligabend und Silvester von 10-13 Uhr, 1.+2. Weihnachtstag und an Neujahr geschlossen.

Barrierefreie Austattungsmerkmale

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Außenwege sind visuell kontrastreich und mit taktil erfassbaren Bodenindikatoren versehen.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden, diese sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen und taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Die Exponate können teilweise ertastet werden.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
Prüfbericht: Sehbehinderung / Blinde

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Es werden keine Führungen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.
Prüfbericht: Kognitive Beeinträchtigungen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt eine induktive Höranlage am Counter.
  • Die Exponate in den Ausstellungsräumen sind allgemein gut ausgeleuchtet. Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.
  • Im Filmraum werden Filme auch in deutscher Gebärdensprache und mit Untertiteln vorgeführt.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.
Prüfbericht: Hörbehinderung / Gehörlose

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 10 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 6,5 % über eine Strecke von 3 m.  
  • Der Zugang zum Betrieb erfolgt über den Haupteingang stufenlos (Türschwelle 1 cm). Der Nebeneingang ist über eine 3 m lange Rampe mit 7 % Steigung und einer Breite von 138 cm erreichbar.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 90 cm breit.
  • Die Höhe des Counter-/Tourist-Infoschalters ist an der niedrigsten Stelle 77 cm hoch.
  • Die Exponate in der Ausstellung sind überwiegend im Stehen und Sitzen sichtbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür mind. 120 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 106 cm x 70 cm, rechts ist das WC nicht anfahrbar.
  • Beidseitig am WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser (Schnur) ist vorhanden.
Prüfbericht: GehbehinderungPrüfbericht: Rollstuhlfahrer

Zertifiziert im Zeitraum:
Dezember 2021 - November 2024
Barrierefreiheit geprüft

Nationalpark-Tor Rurberg

Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg
Telefon: (0049) 2473 9377 0
Fax: (0049) 2473 9377 20

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn