Glashütte Monschau

Monschau

Inhalte teilen:

Besuchen Sie die Glashütte in Monschau und erleben sie das uralte Handwerk der Glasbläserei. Diese Kunst hat ihren Ursprung im Römischen Reich, dessen handwerkliche Techniken bis heute erhalten geblieben sind. Die beiden Glasbläser Valdemar de Sousa und Fernando Costa beherrschen ihr Handwerk meisterlich und lassen Sie miterleben, wie aus einer glühenden Masse, bestehend aus Sand, Pottasche und Kalk, durch geschicktes Ziehen, Kneifen und Blasen ein funkelndes Gefäß oder eine hübsche Glasfigur entsteht.

Öffnungszeiten:

Vom 10.01. bis zum 04.02.2022 ist die Glashütte geschlossen.

05.02. - 12.03. nur sa+so von 10 - 18 Uhr

Der Glasofen ist ab dem 01.04.2022 wieder in Betrieb.



Kosten: Vorführungen am Glasofen: Kinder, Schüler und Behinderte 2,00 € Erwachsene 2,50 € Familienkarten 6,00 € Gruppen ab 20 Personen 2,20 € p.P. Besichtigung der Ausstellungen gratis

mehr lesen

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 13. März bis 31. Dezember
    Montag
    10:00 - 18:00 Uhr

    Dienstag
    10:00 - 18:00 Uhr

    Mittwoch
    10:00 - 18:00 Uhr

    Donnerstag
    10:00 - 18:00 Uhr

    Freitag
    10:00 - 18:00 Uhr

    Samstag
    10:00 - 18:00 Uhr

    Sonntag
    10:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten: 1. Januar bis 31. Dezember eines jeden Jahres von 10.00 bis 18.00 Uhr. Zu folgenden Zeiten finden täglich Vorführungen am Glasofen statt: 10:15 Uhr, 11:15 Uhr, 12:15 Uhr, 13:45 Uhr, 14:45 Uhr, 15:45 Uhr und 16:45 Uhr. Letzte Vorführung 17:30 Uhr.

Ort

Monschau

Kontakt

Monschauer Glashütte
Burgau 15
52156 Monschau
Telefon: (0049) 2472 8025785
Fax: (0049) 2472 8025787

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Eingang Glashütte, © Monschau Touristik - Luca Deutz

Handwerkermarkt Monschau

Erleben Sie traditionelles Handwerk in den Hallen des Monschauer Handwerkermarktes und der Glashütte! Die "Monschauer Glashütte" ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Monschau. In einer Führung erleben Sie, wie vor 2000 Jahren Glaswaren gefertigt wurden: Vom einschmelzen des Sandes, über das Blasen des noch flüssigen Glases bis zur Feinschliff-Verzierung von Vasen, Gläsern, etc. Der "Handwerkermarkt" ist im Stil eines Dorfplatzes angelegt. Rund um einen künstlichen Bachlauf mit Mühlrad befinden sich mehrere Marktstände.