„Der Hermann-Josef-Wanderweg – Auf den Spuren des Apfelheiligen“

11.05. - 12.05.2024

Kall-Steinfeld

Das Kloster Steinfeld ist ein perfekter Start- und Zielpunkt für unsere Wandertour auf dem Hermann-Josef-Wanderweg. Die besondere Atmosphäre der Klosteranlage und die grandiose Basilika bilden einen imposanten Auftakt für unsere Wanderung. Mit dem Segen des „Apfelheiligen“ Hermann-Josef machen wir uns auf den Weg über stille Waldpfade hinab ins Kuttenbachtal. War es rund um die Klostermauern noch recht betriebsam, so empfängt uns dieses stille Tal mit seiner charmanten Abgeschiedenheit: Der Bach gluckst leise vor sich hin, am Himmel ziehen zwei Rotmilane ihre Kreise… Aber auch die schönste Weltabgewandtheit hat mal ein Ende, und so steigen wir auf die Höhe von Steinfelder-heistert und werden auf unserem weiteren Weg in Richtung Sistig-Krekeler Heide mit fantastischen Ausblicken über die hügelige Nordeifellandschaft belohnt. Hier fühlt man sich fast wie in den Bergen auf einem Höhenweg nah an den Gipfeln: Man hat fast das Gefühl zu fliegen…

Bevor wir aber kurz vor Sistig komplett abheben, erdet uns die Heide rechtzeitig: Auf wunderschönen schmalen Pfaden entdecken wir dieses kleine Naturparadies mit seiner vielfältigen Vegetation. Eine Schutzhütte mit einem perfekten Rastplatz lädt zum Verweilen ein. Infotafeln erläutern die Entwicklung der Sistiger Heide. Die Ruhe und Abgeschiedenheit des Ortes hätte auch Hermann-Josef gut gefallen… Vorbei an einem „Wanderfenster“, durch das man einen famosen Blick auf die Eifelbasilika hat, wandern wir über Feldwege in Richtung des Örtchens Diefenbach und treffen dort auf einen alten Bekannten: Der Kuttenbach begleitet uns hier wieder ein gutes Stück des Weges durch magische Buchenwälder bis zum Hermann-Josef-Brunnen, bevor es ein letztes Mal bergan in Richtung Steinfeld geht. Durch den verwunschenen Garten der Stille erreichen wir wieder die Klosteranlage. Bei Kaffee und Kuchen oder einem Kaltgetränk auf der Terrasse des Klostercafés lassen wir die vielfältigen Landschaftseindrücke wirken und genießen die besondere Atmosphäre zwischen den Klostermauern.

Bitte wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Bargeld für die Schlusseinkehr mitbringen.

Wegstrecke: 10 km
Dauer: 3:15 Stunden

Uhrzeit: Sa. 13.30 Uhr, Sio. 10.30 Uhr
Kosten: frei
Ort: Kall-Steinfeld, Kloster Steinfeld, Hermann-Josef-Str. 4
Info-Tel.: 0176. 27095793


mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Termine

  • 11. Mai 2024
    Um 13:30 Uhr
  • 12. Mai 2024
    Um 10:30 Uhr

Ort

Hermann-Josef-Str. 4
53925 Kall-Steinfeld

Kontakt

Der Weggefährte
Grafenmühlenweg 131
51069 Köln

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps